Der Pfarreirat (PR) hat die Aufgabe, mit dem Pastoralteam die pastorale Arbeit in den Gemeinden zu planen und umzusetzen. So will der PR die Beziehung der Menschen zur Gemeinde fördern; das betrifft die Kinder, die Jugendlichen, die Frauen, die Männer und diverse Menschen. Es geht darum, dass die Menschen hier in Münster-Süd Gemeinschaft erfahren und in der Gemeinschaft die Freude des Evangeliums erleben wie auch die  Nähe Gottes spüren.

Gemeinschaft statt Einsamkeit,
Solidarität und Caritas statt Egoismus,

Wertschätzung, Halt und Hoffnung
Spiritualität und Besinnung
Begegnung mit Gott und den Menschen

Der PR berät seine Aufgaben regelmäßig im Plenum und arbeitet im Übrigen in Sachausschüssen. Der PR trifft sich ca. zehnmal im Jahr.
 

 

Wie wollen wir angesichts der radikalen gesellschaftlichen Veränderungen in Zukunft Christinnen und Christen sein?
Wie wird Kirche morgen aussehen? Wie machen wir Lust auf Glauben?
Wie kommen wir zu einem Christ-sein aus Berufung?
Wenn wir das Evangelium verkünden und in die Welt tragen wollen, müssen wir nah an den Menschen sein – und zwar an allen Menschen und in allen Milieus. Das erfordert Veränderung, Umgestaltung und Erneuerung – und, dass es dabei auch staubt, ist unausweichlich.

Die Kampagne „Jetzt staubt’s“ griff diesen Wandel in unserer Kirche auf und wandte sich damit an die 6,2 Millionen wahlberechtigten Katholiken in Nordrhein-Westfalen zur Wahl der Pfarreiräte im November 2017. Der Staub steht allerdings nicht nur für Verfall, Veraltetes und Verschüttetes, sondern er ist vor allem auch ein Zeichen dafür, dass etwas passiert: Engagement und Umbruch wirbeln nun mal Staub auf. Die nötigen Werkzeuge sind vorhanden, jetzt geht es um’s beherzte Anpacken!

Auch in St. Gottfried – St. Maximilian Kolbe wurde im November 2017 gewählt.

 

Im Juni 2020 wurde die von Bischof Dr. Felix Genn unterzeichnete Urkunde 
zur Auflösung der Pfarreien St. Gottfried (mit der Filialkirche St. Maximilian Kolbe) und St. Joseph Münster-Süd und zur gemeinsamen Neu-Errichtung der Pfarrei St. Joseph Münster-Süd wirksam (Fusion). Zu dieser Pfarrei gehören neben den Gemeinden St. Gottfried und St. Maximilian Kolbe die Gemeinden
St. Joseph, St. Antonius, St. Sebastian und Heilig Geist.

Mit der Fusion der Pfarreien fusionierten auch die im November 2017 gewählten Pfarreiräte zu einem neuen gemeinsamen Pfarreirat. Dabei schieden einige Mitglieder freiwillig aus.

Neben den von den einzelnen Gemeinden gewählten Mitgliedern gehören dem Pfarreirat auch amtliche Mitglieder wie der Pfarrer, Pastöre und Pastoralreferent*innen sowie berufene und beratende Mitglieder an.
Der Pfarreirat (PR) und der Kirchenvorstand (KV) arbeiten vertrauensvoll zusammen, der PR ist im KV vertreten und der KV im PR.

Der Pfarreirat berät seine Aufgaben regelmäßig im Plenum und arbeitet im Übrigen in Ausschüssen. Dabei wirken auch Personen mit, die nicht Mitglieder des Pfarreirats sind.

Die Namen der Mitglieder des neuen Pfarreirats werden demnächst hier bekanntgegeben.