Die Paramentenarbeit gibt es in unserer Gemeinde seit dem Bau der Gottfriedkirche im Jahre 1952  (mit nur kurzen Unterbrechungen). Dabei werden Messgewänder, Chorröcke, Altarwäsche, Ministrantenkleidung  usw. gefertigt und repariert. 

Sandra Greiner und Christine Hahn
führen zurzeit die langjährige Tradition fort.

Den ehrenamtlich tätigen Frauen gebührt unsere besondere Wertschätzung  und unser herzlicher Dank.