… sind eine Gruppe mit ca.  35 Kindern und Jugendlichen; 15 davon gehören schon zum Leitungsteam.

Jedes Jahr finden sich Kinder zusammen, die nach der Feier der Erstkommunion eine Messdiener werden möchten möchten.
Zwei Leiter betreuen eine Gruppe und bringen ihnen das Messedienen bei. Es dauert ca. ein halbes Jahr, bis die Kinder in der Messe dienen können und dann mit einem Gottesdienst fest in unsere Messdiener-Gemeinschaft aufgenommen werden. Das ist aber bei weitem nicht unsere einzige Tätigkeit.

Neben dem Erlernen des Messedienens, werden in den wöchentlichen Gruppenstunden im Pfarrheim oder draußen viele verschiedene Spiele gespielt, um die Gemeinschaft zu stärken, neue Freunde zu finden und einfach ganz viel Spaß zu haben. Auch die Gruppen, die schon in der Messe dienen können, treffen sich weiter wöchentlich und unternehmen verschiedenste Sachen.

Regelmäßig treffen sich zu den Gruppenstunden die Mädels und Jungen der

4. Klasse – mittwochs – um 17 Uhr
5. Klasse – montags – um 17:30 Uhr
6. Klasse – dienstags – um 18 Uhr
7. Klasse – donnerstags – um 16:30 Uhr

Darüber hinaus gibt es regelmäßig eine große Monats-Aktion, an der alle Messdiener teilnehmen können. So besuchen wir zum Beispiel das Nimmerland, toben und spielen den ganzen Tag in diesem Spieleparadies. Auch machen wir zum Sport in der Turnhalle der Gottfried-von-Cappenberg-Schule, gehen zusammen schwimmen oder versuchen unser Glück auf der Bowlingbahn im Bowling Center.

Es ist immer toll mit allen Messdienern etwas zu unternehmen, um so alle besser kennen zu lernen. Neben der Unterstützung in der Messe helfen wir auch sonst in der Gemeinde, wenn zum Beispiel ein Auf- oder Abbau für ein Pfarrfest ansteht. Weiter verkaufen wir zu Ostern selbst bemalte Eier und organisieren ein Grünkohlessen.

Das Highlight des Jahres ist dann immer die Messdienerfahrt in den Herbstferien. Im Jahr 2017 waren wir zum Beispiel im Jugendhaus am Speichersee Geeste, im Jahr 2019 im Landrat Belli Haus in Hörstel (–> mehr dazu) .

Wenn es Anfang Januar an der Haustür klingelt, sind es auch häufig die Messdiener, die als Sternsinger verkleidet durch unsere Gemeinde ziehen und für eine gute Sache Spenden sammeln. Die Messdienerleiter koordinieren die ganze Aktion, und Eltern aus der Gemeinde versorgen die Sternsinger mit leckerem Mittagessen und einem warmen Kakao zu der kalten Jahreszeit.

Wir sind eine tolle Gemeinschaft und freuen uns über alle, die mitmachen möchte.

 

Aufgrund des Infektionsrisikos durch das Coronavirus mussten die Gruppenstunden und die Monatsaktionen lange Zeit ausfallen! ☹️
Aber es gibt gute Nachrichten: 👍😁

 

Liebe Messdiener und Freunde,

wir haben gute Nachrichten! Wir haben von der Pfarrverwaltung das Okay bekommen, wieder mit unseren wöchentlichen Gruppenstunden anzufangen. Wir freuen uns riesig, euch bald wieder zu sehen!
Eure Gruppenleiter werden sich in den nächsten Tagen bei euch melden, um Einzelheiten zu besprechen. Wichtig ist jedoch, dass wir bei den Gruppenstunden die mittlerweile gut bekannten Vorsichtsmaßnahmen (Abstand halten, Alltagsmaske in Räumen tragen, eine maximale Personenzahl in den Räumen im Pfarrheim und Erfassung der Gruppenmitglieder zur Rückverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten) einhalten. Dazu gibt es entsprechende Konzepte von der Pfarrverwaltung und dem Jugendtreff im Pfarrheim. Um das Infektionsrisiko möglichst klein zu halten, wollen wir so lange das Wetter noch gut ist, viele Gruppenstunden draußen abhalten.

Um auch bald wieder Messe dienen zu können, werden wir als Leiterrunde mit Pfarrer Dierkes ein Konzept erarbeiten. Vermutlich wird dann eine reduzierte Anzahl an Messdienern in einer Messe am Wochenende dabei sein dürfen. Dazu schicken wir euch in den nächsten Wochen noch genauere Infos.

Bleibt gesund und bis bald,

Euer Leiterteam
27. August 2020

 

–> zur Startseite der Messdiener