Die Geburt eines Kindes ist ein aufregendes Ereignis: Große Dankbarkeit und Ehrfurcht vor dem Wunder neuen Lebens erfüllt die Eltern, Geschwister und Großeltern. Dieses Geschenk zu hegen und zu pflegen und dem Kind das Allerbeste mitzugeben, ist Ausdruck der elterlichen Liebe und Sorge. Zu den Gaben, die dem Kind mitgegeben werden können, gehört die Taufe. Das Kind kommt von Beginn an mit Gott in Berührung und darf seinen Weg in der Gemeinschaft der Gläubigen gehen. Die Taufe ist Grundlage und Ausgangspunkt für ein Leben als Christ. Mit ihr wird ein Kind in unsere Pfarrei und zugleich in die weltweite Kirche aufgenommen.

Als katholische Kirche in Münster freuen wir uns, wenn Eltern sich für die Taufe ihres Kindes entschließen. Den Weg hin zur Taufe gehen wir gerne mit Ihnen gemeinsam.

In unserer Pfarrei gibt es folgende Schritte auf diesem Weg:

  • Anmeldung des Täuflings im Pfarrbüro

Bei der Anmeldung gibt es erste Informationen über die Taufe und natürlich beantworten wir gerne Ihre Fragen rund um die Formalien.

  • Taufgespräch

Im Rahmen des Taufgespräches spricht der Seelsorger mit den Eltern der Täuflinge über ihren Glauben und wie sie ihre Tochter oder ihren Sohn im Glauben begleiten können. Außerdem wird die Rolle der Paten, die den Kindern Beispiel und Orientierung geben, thematisiert. Der Taufpriester wird mit den Eltern über die Wünsche für die Gestaltung der Tauffeier sprechen und vielleicht Anregungen dazu geben. Wir freuen uns, wenn sich Eltern und Familie einbringen und den Taufgottesdienst persönlich mitgestalten.

  • Die Feier der Taufe

An einem der folgenden Wochenenden findet dann die Taufe statt.

Im Folgejahr laden wir Sie und die anderen Familien, deren Kinder getauft wurden, ein zu einem gemeinsamen Treffen. Dort finden Sie Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Austausch von Erfahrungen. Gleichzeitig stellen wir Ihnen die Angebote der Gemeinde für Familien vor (zum Beispiel: Krabbelgruppen, Kindergärten, Familienkreise …).