Ferienfreizeit 2019
im Landrat Belli Haus in Hörstel

vom 19.10. bis 24.10.2019

Seid dabei ! hieß das Motto
Wir waren dabei und  hatten eine schöne Zeit miteinander.

 

Ferienfreizeit 2019

 

Nachts im Wald am 20. September 2019  um 01:30 Uhr in Hörstel

Fünf tapfere Kinder machen sich auf den Weg zur jährlichen, allseits beliebten Nachtwanderung. Zitternd betreten sie die ersten Meter des finsteren Waldweges, immer neonleuchtenden Knicklichtern nach. Nach wenigen Minuten hallen die ersten Schreie aus den Baumkronen durch den dunklen Wald. Die Gruppe zuckt zusammen und rückt noch enger zueinander.

Ob klein oder groß, jung oder alt, jetzt zählt Zusammenhalt.

Kurze Zeit später springen die ersten gruseligen Gestalten (🤫 – gut verkleidete Leiter – 🤫) aus dem Gebüsch und sorgen für den nächsten Schreck in den Knochen, welcher von der mutigen Gruppe aber schnell weggesteckt werden kann. Die Gruppe läuft immer noch dicht zusammen, wird aber nun selbstbewusster und versucht durch Gesänge die Angst zu lindern.

„Alle hinsetzen“ dröhnt es plötzlich aus einer riesigen Box und sorgt für verwirrte Gesichter bei den Kindern. Dann beginnt der Bass durch die Äste zu schallen und die Kinder merken, dass sie bei der Party / Eskalationsstation angekommen sind. Die Gruppe geht ab zur lauten Partymusik und setzt dann gut gelaunt den Weg in Richtung Jugend-herberge fort. Am Haus angekommen sieht man der Gruppe ihre Erleichterung und den Stolz über die absolvierte Nachtwanderung an.
Zur Stärkung gibt es noch lecker geschmierte Butterbrote und mit gefülltem Magen geht es müde, geschafft und glücklich ins Bett.
Der nächste Tag mit tollem und vielfältigem Programm steht schließlich bevor.

 

 


 

In der
Ferienfreizeit 2018

ging’s vom 13. bis 18. Oktober 2018 ins

–> GRUPPENHAUS WEEZE am Niederrhein

 


 

Ferienfreizeit 2017

vom 21.10. bis 26.10.2017

Wir haben viel Spaß miteinander gehabt

im Jugendhaus am Speichersee Geeste

 

Am 21. Oktober 2017 trafen wir uns um 11:30 Uhr am Kirchplatz St. Gottfried, um gemeinsam auf Messdienerfahrt zu gehen. Mit über 30 Kindern und 18 Leitern starteten wir unsere Reise nach Geeste.

Dort angekommen, bezogen wir unsere Zimmer, machten ein paar kleine Spiele und richteten uns im Haus ein. Den Abend verbrachten wir mit dem im letzten Jahr gefeierten Spiel Lotti Karotti. Dies stimmte uns mit ausreichend guter Laune und Vorfreude auf die noch folgenden Tage ein. In der ersten Nacht ging es auch schon los, die Nachtwanderung war angesagt.

Tag 2 war ein Sonntag und da feierten wir natürlich mittags eine Messe. Davor gab es noch das Foto-Such-Spiel. Am Nachmittag ging es an die übliche Partie Leiter vs. Kinder – dieses Mal Völkerball im Regen –, die natürlich die Leiter gewannen. Am Abend unternahmen wir dann einen unterhaltsamen Ausflug in die Welt der Sportwetten.

Am Montag spielten wir zunächst Räuber und Gendarm. Nach dem Essen ging es nach draußen zu einem musikalischen Planspiel. Dann stand unsere traditionelle Lagerhochzeit an: Die Paare, die die Leiter schon lange im Auge hatten, konnten hier ihre Liebe bekräftigen und zu Lagermann und Lagerfrau werden.

Den Dienstagmorgen verbrachten wir in unseren entspannten Hobbygruppen. Mittags stand dann die allseits beliebte Taufe an, bei der am Ende der Show die neuen Leiter „getauft“ wurden. Nach dem sehr leckeren Abendessen veranstalteten wir unseren „Casinoabend“ in Form eines Oktoberfestjahrmarkts.

Am Mittwochmorgen war das altbekannte Kramspiel angesagt, um uns dann nach dem Mittagessen beim Stationslauf „Shopping Queen“ richtig auszupowern. Der Höhepunkt unseres letzten Tages war der Abend: Unsere wundervollen Kochleute hatten ein riesiges Buffet vorbereitet, an dem sich jeder nach Lust und Laune satt essen konnte. Ausklingen ließen wir alles in einer Abschiedsparty, bei der wir noch einmal gemeinsam die schöne letzte Woche zelebrierten. Erschöpft und glücklich fielen wir dann in unsere Betten, um den Abreisetag anzutreten.

 

–> zur Startseite der Messdiener