Anmeldung

Wenn Sie Ihr Kind bei uns anmelden möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns. Wir nehmen uns gerne Zeit und informieren Sie über alles Wissenswerte. Terminanfragen können Sie telefonisch oder über das Kontaktformular stellen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Telefon: 0251 785901

 

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag 7:00 Uhr – 16:30 Uhr
Freitag  7:00 Uhr – 14:00 Uhr

Die Bringzeit geht bis 9.00 Uhr. Bitte seien Sie pünktlich, wir sind es auch.

Im Morgenkreis findet allerhand statt: Spiele, Lieder, Geschichten etc. Zudem wird besprochen wer, wie und wo mit wem spielen möchte.

Bitte melden Sie Ihr Kind telefonisch ab, wenn es nicht kommen kann.

 

Eingewöhnung

Unsere Eingewöhnung lehnt an das Berliner Modell an. Ihr Kind soll sanft an die neue Umgebung gewöhnt werden. Gerade die unter 3-jährigen brauchen mehrere Tage, um sich von Mama zu trennen. In dieser Zeit haben Sie die Möglichkeit unsere Einrichtung genauer kennenzulernen und Ihrem Kind vertrauensvoll zur Seite zu stehen.

Gemeinsam kann ein guter Start gelingen!

 

Tagesablauf
Ein typischer Tag im Familienzentrum

Ein geregelter Tagesablauf gibt den Kindern Halt und Geborgenheit. Aus diesem Grund sorgen wir für festen Rahmen, der dem Tag Struktur verleiht und uns dennoch genug Raum für spontane Aktivitäten lässt.

 

7:00  – 9:00 Uhr Bringzeit
9:00 – 9:30 Uhr Morgenkreis
9:30 – 12:30 Uhr Pädagogisches Rahmenprogramm,  Sprachangebote, Freispiel 
12:30  – 14:00 Uhr Mittag-Betreuung
14:00  – 16:00 Uhr Freies Spielen, Arbeitsgemeinschaften,
Psychomotorik, Theater-AG, Tanz- AG
14:30  – 16:00 Uhr Abholzeit
16:30  Uhr  Einrichtung wird geschlossen

Über besondere Projekte und Angebote (z. B. der Vorschulgruppe)
werden Sie durch unser monatliches „Aktuell“ informiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freispiel in den Werkstätten

Im Familienzentrum St. Maximilian Kolbe findet man unsere Kinder überall. Die Kinder haben ihre Tagesstätte als Lebensraum für sich erobert. Offenes Arbeiten bedeutet, Raum, Zeit, Spielpartner und Spielmaterial selbständig und eigenverantwortlich zu wählen. Jedes Kind gehört aber zu einer festen Gruppe. Zu einer festen Tageszeit, die in der Morgenrunde besprochen wird, kann es seine Gruppe verlassen und sein Spielfeld erweitern. Die Einrichtung dient als Ort des Entdeckens und Experimentierens. Das Materialangebot ist dementsprechend ausgerichtet. 
Das anderen Räumlichkeiten und das Außengelände gehören ebenso dazu.