… daß Du mich hältst 

 

… daß Du mich hältst 


Wer bin Ich
,

daß ich Dir unendlich
kostbar bin,
Gott,
daß Du mich fängst
mit Deinen eigenen Händen,
daß Du mich hältst und birgst
inmitten Deiner großen Liebe,
daß Du mich umgibst
wie mit einem Mantel
aus Licht,
rundum geborgen,
rundum glücklich.

 

Text: Inge Müller
Der Text wird vom Verlag der action 335, Frankfurt/M., herausgegeben und erscheint hier mit seiner freundlichen Genehmigung.
Das Poster mit dem Text von Inge Müller zu dem Bild von Sieger Köder „In Gottes Händen“ ist erhältlich unter: http://www.action365.de/verlag/poster-glauben.asp

Bild: Elke Fromhold in Pfarrbriefservice.de