St. Joseph Münster-Süd in der Fasten- und Osterzeit

 

Wir sind sehr froh: Die Inzidenzzahlen in Münster sinken weiter, unsere Kliniken können mit ihren Intensivbetten sogar Coronakranken aus anderen Ländern helfen, die meisten Menschen verhalten sich vernünftig und verantwortungsvoll.
So hoffen wir, dass wir 2021 Ostern in unseren Kirchen zwar coronakonform reduziert, aber gemeinsam und leibhaftig feiern können.
Zu den Einschränkungen gehört, dass es wohl bis zum Sommer keine großen kirchenmusikalischen Werke mit Chören und Instrumentalisten in Gottesdienst oder Konzert geben kann. Zur Vorfreude gehört, dass die Kirchenmusiker* innen unserer Pfarrei für die Gottesdienste im Osterfestkreis schon jetzt besondere Highlights auf der Orgel und mit Solisten planen.
Pastoralteam und Pfarreirat denken zurzeit noch weiter über besondere Angebote und Formate in Fasten- und Osterzeit nach, Manches ist aber schon langfristig vorbereitet und „publikationsreif“:

Am 1. Fastensonntag wird den Menschen in Pfarrei und Quartier von uns wieder ein Themenheft übergeben – wir dürfen gespannt sein!
Alle unsere Kirchen werden in der Fastenzeit mit besonderen Raumgestaltungen zu Meditation und Einkehr einladen, in St. Joseph stellen wir am Aschermittwoch im Wortgottesdienst um 19.30 Uhr in diesem Jahr eine Rauminstallation zur Fastenzeit von Patrick Schoden vor: „Kreuz-Wege 20/21“.
Für Kinder und Familien sind natürlich auch für die kommende Festzeit digitale und auch „handfeste“ Angebote geplant, z.B. die beliebten „FamGo-to-go-Tüten“ und ein Stationsweg zur Heiligen Woche für unsere Kommunionkinder.
Erwachsene sind zu Alltagsexerziten zum Thema „Ich bin da“ mit digitalem Austausch eingeladen, aber auch „zur Präsenz“ in eigens gestalteten musikalischen Abendstunden, Kreuzwegandachten, Bußgottesdiensten …
Auch die Heilige Woche werden wir nicht so festlich in großer und enger Gemeinschaft wie sonst begehen können, aber wir werden sie – anders als 2020 – hoffentlich gemeinsam feiern – und dann auch „etwas für zu Hause“ mitnehmen können …

Und zum guten Schluss: Nach den Erfahrungen an Weihnachten sieht es z.Zt. so aus, als könnten wir die Gottesdienste in der Heiligen Woche ganz normal corona- konform, aber ohne Voranmeldung feiern. Vieles ist auf dem Weg, Manches wird sich noch spontan entwickeln – wir fahren weiter auf Sicht und halten Sie auf dem Laufenden!

Einen frohen Schnee-, Sonnen- und Karnevalssonntag, einen eindrücklichen Aschermittwoch und eine segensreiche Fastenzeit wünscht Ihnen

Ihr Stefan Rau, Pfarrer