MISEREOR-Fastenaktion 2019

Das MISEREOR-Hungertuch 2019/2020 „Mensch, wo bist du?“ von Uwe Appold © MISEREOR
Lesen und Hören Sie mehr über das Hungertuch auf der Öffnet externen Link in neuem Fenster MISEREOR-Homepage

Pirmin Spiegel schreibt in der von MISEREOR herausgegeben Pfarrbriefbeilage:

„Mach was draus: Sei Zukunft!“
Das ist das Motto der MISEREOR- Fastenaktion 2019. Zukunft nachhaltig zu gestalten bedeutet auch, unsere Welt für die junge und nächste Generation gerechter zu machen. Helfen Sie uns dabei, benachteiligten Kindern und Jugendlichen die Chancen und die Unterstützung zu ermöglichen, die sie brauchen, um glücklich aufwachsen zu können. 2019 fällt unser Blick besonders auf die benachteiligten jungen Menschen in El Salvador.

Dort lebt auch die 22-jährige Ana Colocho, die Sie von unserem Aktionsplakat anlächelt. Die engagierte Studentin setzt sich mit ganzer Kraft für Jugendliche ein, die keine Chance auf eine gesicherte Zukunft haben, – in El Salvador ist dies der Großteil der jungen Bevölkerung. Bereitwillig teilt sie ihr Wissen und ihre Erfahrung. Sie berät und hilft anderen Jugendlichen dabei, eine Lehrstelle oder eine Arbeit zu finden oder erfolgreich eine Geschäftsidee zu verwirklichen. „Wir ziehen alle an einem Strang. Dann können wir am meisten erreichen“, freut sie sich.

MISEREOR unterstützt mit seinen Partnern vor Ort junge Menschen und ihre Projekte für Kinder und Jugendliche. Bitte helfen Sie mit. Papst Franziskus spornt uns dabei an: „Mit Gott hab keine Angst: geh voran. Träum groß.“ Bauen wir heute ein starkes Fundament für ein besseres Morgen.

Ihr
Pirmin Spiegel
MISEREOR-Hauptgeschäftsführer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.